Aktuelles

Dialog in Mönchengladbach am 4. Juni 2019

von Büro Mönchengladbach - MV und Redaktion BV-LV - Elisabeth Froehlich

Eine gesellschaftliche Dialogreihe Verbum ad Mensa

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzliche Einladung zu unserer gemeinsamen Kooperationsveranstaltung mit der Stiftung Jürgen Kutsch in Mönchengladbach, dem BKU und dem Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V..

Diesmal steht das Wort „Begegnungen“ im Mittelpunkt unseres Tischgespräches

Begegnungen – sie prägen unser Leben von Anfang an. Mit Menschen, aber auch mit Ereignissen, Erlebnissen und Entwicklungen innerhalb der Zeit, die wir verbringen. Mit Konkretem und Fassbarem – und mit Ungreifbarem. Begegnungen bewegen.

Sie verändern Perspektiven, Haltungen, Entwürfe und vermutliche Gewissheiten.

Die Familie, egal in welcher Aufstellung, ist zunächst prägend für die Qualität zukünftiger Begegnungen.

In welchem Geiste gestalten wir sie?

 

Dienstag, 04. Juni 2019, 19:00 Uhr

Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz 1

41061 Mönchengladbach

 

Wir führen Menschen bei Tisch zusammen – generationen- und kulturübergreifend – als Antwort auf die zunehmende Entsolidarisierung in der Gesellschaft, auf das Phänomen der Einsamkeit in Folge übertriebener Individualisierung und auf die ansteigende Respektlosigkeit wählen wir den Weg außerhalb der digitalen Medien und kommen zurück auf den persönlichen Dialog.

 Denn gemeinsam essen ist Kommunikation und Begegnung – oft mit Fremdem und Neuem, um neue Perspektiven und Horizonte zu eröffnen. Ein Wort wird im Mittelpunkt jeder Veranstaltung stehen, um das sich jede Mahlzeit dreht.

Bringen Sie uns Ihre Ansicht dazu, bereichern Sie uns durch Ihren Blickwinkel mit Ihrer Stimme und erfahren Sie Neues – durch Ihre neuen Tischnachbarn und ihre Sicht auf das, was bewegt.

Wir sprechen mit Menschen – nicht über sie.

Eintritt und Imbiss frei, um Spenden wird gebeten.

 

Herzliche Grüße

Andree Brüning und Jürgen Kutsch und Dr. Elisabeth Müller

Zurück