Aktuelles

Kinderreiche Familien bei Borussia

von Redaktion NRW

Was haben kinderreiche Familien und Profifußballer gemeinsam? Es kommt auf das Zusammenspiel an, sowohl in der Familie als auch im Fußball. Erst Teamarbeit führt zum Erfolg, genauer gesagt zu einem gelingenden Miteinander, von dem die Mannschaft insgesamt profitiert, das aber auch dem Einzelnen Raum zur Entfaltung gibt und Perspektiven eröffnet.

Was dies im Fußball bewirken kann, konnten mehrere kinderreiche Familien beim Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen die TSG 1899 Hoffenheim am 2. November 2014 vor mehr als 52.000 Zuschauern im Borussia-Park live erleben (auf Einladung des KRFD, dem Freikarten zur Verfügung gestellt worden waren). Die „Fohlenelf“ zeigte bei ihrem 3:1-Erfolg eindrucksvoll, wie man zu Toren kommt, wenn das Team harmonisch zusammenarbeitet, jeder sich mit seinen Stärken einbringt und die Talente dann auch noch perfekt ineinander greifen: hinten gemeinsam dicht machen, flinke Flügelläufer durch schöne Pässe auf die Reise schicken und vorn, wenn möglich, jene in Szene setzen, die über den sichersten Torinstinkt verfügen. So sollte es laufen. Einzelaktionen sind zwar schön anzusehen und gut fürs Ego, scheitern aber viel zu oft.

Also, dank an den VfL Borussia Mönchengladbach 1900 für die Freikarten und den KRFD fürs Ermöglichen dieser äußerst unterhaltsamen „Lehrstunde“. Ach so, noch was: Unerlässlich ist auch ein einfühlsamer, vorausschauender Trainer, der den positiven Kräften im Team auf die Sprünge hilft. Auch in kinderreichen Familien weiß man, wie wichtig solche Persönlichkeiten sind.

Zurück