Aktuelles

KRFD NRW erstmalig  im Landtag angehört

von Admin

Im Landtag NRW: Dr. Elisabeth Müller (2.v.l.) und Isabel Gronack-Walz (rechts) zusammen mit Jens Kamieth (1.v.l) und Herrmann Rössler (2.v.r.)

Im Rahmen einer Stellungnahme zu einem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Geschlechtergerechtigkeit wurde unser Verband erstmals im Plenarsaal des Landtages NRW gehört. Vertreten waren wir durch unsere Landesvorsitzende Isabel Gronack-Walz, unsere Bundesvorsitzende Dr. Elisabeth Müller und durch Herrn Klaus Herrmann Rössler, der im Auftrag des KRFD die Stellungnahme verfasst und den Verband vor Ort mit vertreten hat.

LV zum 1. Mal zur Anhörung Geschlechtergerechtigkeit im Landtag NRW. Unser erster Auftritt vor dem Landtag NRW hat uns geholfen, auf der politischen Bühne noch besser wahrgenommen zu werden und weitere Kontakte zu knüpfen – so unter anderem auch mit Herrn Jens Kamieth (oben im Bild links), MdL CDU und Sprecher des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend.

"Unsere Stellungnahme zu dem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen "Geschlechtergerechtigkeit durch den Kinder- und Jugendförderplan sicherstellen - öffentliche Mittel geschlechtergerecht verteilen!" finden Sie hier (PDF).

Zurück