Abenteuer Großfamilie - Über den Alltag von kinderreichen Familien

<iframe src="http://www.medien-tube.de/media/mtembed?mid=29945&width=500&height=375"  width="500" height="375" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen" allowtransparency="true" scrolling="no"></iframe>

 

Spielplatzfest in Köln


Uhlstr. 102 (Giesler Galerie)
50321 Brühl

Kicken, Schminken und ein Streifenwagen
Spielplatzpate organisierte Fest für Anwohner

Immendorf (sb). Seit rund zwei Jahren sieht Frank Feles auf dem Spielplatz am Ende der Wiechertstraße in Immendorf regelmäßig nach dem Rechten.
Mindestens einmal in der Woche schaut er nach, ob kein Müll rumliegt und alles in Ordnung ist. Der KVB-Fahrer ist offizieller Spielplatzpate der Stadt Köln, um einen zweiten, kleineren Spielplatz in Immendorf kümmert er sich schon seit sechs Jahren ehrenamtlich. Anfang August organisierte Feles zum ersten Mal ein Spielplatzfest in der Wiechertstraße. "Ich dachte, ein Fest hier wäre schön. In Immendorf ist nämlich für Kinder und Jugendliche nicht viel los", schilderte er. Das sahen die Immendorfer Kids und deren Eltern offensichtlich ähnlich, denn das Premierenfest auf dem großen Spielplatz war gut besucht. Vor allem die Mädchen freuten sich über das Kinderschminken. An einer Buttonmaschine konnten die Kinder selbst Anstecker basteln. Die Stadt Köln stellte einen Spielecontainer zur Verfügung mit Stelzen, Mini-Skatboards, Hüpfbällen, kleinen Rädern und vielen anderen Spielgeräten. Ein Highlight für Mädchen und Jungen war das Fußballtraining mit zwei Trainern von "KIDsmiling", einem gemeinnützigen Verein, der seit über zehn Jahren niedrigschwelliges Bolzplatztraining in Köln anbietet, vor allem für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Spannend für die Kinder war auch der Streifenwagen von Bezirkspolizist Jürgen Kösters, den die Kleinen sich näher ansehen und in den sie auch hineinklettern durften. Jede Menge selbstgebackene Kuchen von Müttern, Anwohnern und Frauen vom "Verband kinderreicher Familien" sorgten dafür, dass niemand hungern musste. Der Verband war mit einem Infostand beim Fest dabei. Frank Feles freute sich, dass die Aktion gut ankam. "Ich bin richtig stolz, wenn ich das sehe, dass viele Kinder und Anwohner gekommen sind", sagte er. Feles kann sich gut vorstellen, auch im nächsten Jahr wieder ein Spielplatzfest zu organisieren. "Dann vielleicht auf dem kleineren Platz an der Dauner Straße", meinte er. Selbst Vater von sechs Kindern, weiß Feles nur zu gut, wie wichtig die Spielplätze für die Pänz im Dorf sind.

 

Fair-Family-Gütesiegel für die Musikschule Mönchengladbach

files/vkrf/LV_NRW/musikschule3.png

Medien

Hier finden Sie Medienberichte des Landesverbandes kinderreicher Familien Nordrhein-Westfalen.

WDR Lokalzeit 20.8.2013

files/vkrf/LV_NRW/screenshot_gronack-walz-lokalzeit_200813.jpg

WDR Lokalzeit 15.05.2013

files/vkrf/LV_NRW/Newsletter_Materialien_und_Downloads/lokalzeit2.jpg